Magirus Jupiter 195 AK PDF Drucken E-Mail

Durch die Seebohm-Gesetze wurde es unmöglich, 16-Tonnen-Fahrzeuge für den deutschen Markt wirtschaftlich einzusetzen. Nur für den Export blieben die beliebten 8-Zylinder in der stabilen schweren Ausführung weiter im Programm. Weit über die Grenzen Deutschlands hinaus wurden die Fahrzeuge in relativ großen Stückzahlen verkauft. Dabei spielte gerade der Jupiter, welcher als Jupiter 150 anfänglich einen 6-Zylinder-V-Motor erhielt, jedoch 1961 durch den Jupiter 170 HD mit V8-Motor bereits intern eine starke Konkurrenz bekam, eine überragende Rolle im Verkauf. Somit wurde der Jupiter 150 bereits im Jahre 1962 wieder eingestellt.

Besonders beliebt war der Jupiter 195 / Jupiter 200. Der bärenstarke V8-Motor entwickelt aus 12.667 ccm 195 PS und begeistert durch ein enormes Drehmoment und einen sonoren Klang. In dem formschönen Fahrerhaus finden bequem 3 Personen Platz und können die gute Rundumsicht genießen.

Der von uns angebotene Jupiter 195 AK wurde zu Beginn der 60er Jahre in die Schweiz ausgeliefert und erhielt dort einen hochwertigen Kipper der Firma Moser aus Steffisburg. Auch bekam er als weitere Extras die in der Schweiz so typischen Trilex-Räder sowie einen komfortablen Schwingsitz. Ebenso wurde eine Kipphydraulik für den Anhänger bestellt. Der LKW wurde bis ins Jahr 1989 benutzt und befand sich danach in Sammlerhand.

FD175391 FD175347 FD175334
FD175371 FD175422 FD175359
FD175442 FD175223 FD175273
FD175251 FD175276 FD175445

Bitte klicken Sie auf ein Bild, um es zu vergrößern.